· 

Die heilende Kraft der Farben

Farben machen unsere Welt bunter und schöner. Gerade jetzt im Frühling erfreuen wir uns wieder über die bunte Vielfalt der Blumen, Pflanzen und Tiere. Die Natur zeigt sich nach einem (grauen) Winter wieder in den schönsten Farben. Auch in Kleidergeschäften oder Online Shops präsentiert sich die Mode in den neusten, fröhlichen Mode- oder Trendfarben wie z.B. rot, gelb, orange, pink oder auch graubraun. Auf alle Fälle wird es diesen Frühling/Sommer wieder richtig schön bunt, was unser Auge sehr erfreut.

 

Was hat es nun mit den Farben auf sich?

 

Der Begründer der rationalen Lichttherapie, Professor Niels Finsen, ein dänischer Arzt, erbrachte den wissenschaftlichen Beweis, dass Farben eigenständige Kräfte sind. Er erhielt 1903 einen Nobelpreis für seine Forschungsarbeit über Licht und Farben. Seine Forschungen und Versuche haben nachgewiesen, dass unsere Körper auf Farbschwingungen reagieren.

 

Wir wissen auch, dass blinde Menschen eine Farbe «erfühlen». Ganz bewusst wurden von Professor Niels Tests mit blinden Menschen ausgeführt. Sie wurden in einen Raum mit blau gestrichenen Wänden geführt, was zu einer Senkung der Körpertemperatur der Testperson führte. Die gleiche Person wurde daraufhin in einen Raum mit warmen Rottönen geführt und die Körpertemperatur stieg wieder an. Die Raumtemperatur war in beiden Räumen aber gleich. Dies zeigt auf, dass unsere Körper auf die Schwingungen der Farben reagieren. Es wurde erwiesen, dass Farben eine Wirkung auf Psyche und Organismus haben.

 

Wer sich mit Farben schon näher beschäftigt hat, der weiss z.B., dass Rot für Power steht und uns Kraft gibt. Oder wir spüren, dass Gelb «gute Laune macht». In der Spiritualität steht Violett z.B. für Transformation.

 

Wir wissen, dass unsere Aussenwelt uns unser Inneres spiegelt. Dies bedeutet, dass die von uns gewählten Farben oder die Farbenvorliebe Hinweise auf unsere innere Gefühlswelt geben. Die meisten Menschen haben eine Lieblingsfarbe. Wenn wir uns morgens die Garderobe aussuchen, wählen wir intuitiv die Farbe, die zu unseren Gefühlen passt. Wir wissen also unbewusst, welche Farbe uns gerade guttut. Die Farben sind der Spiegel unseres Inneren, unserer Seele.

 

Wir können unser Wohlbefinden damit beeinflussen, welche Farben wir tragen. Oder wenn wir «gute Laune» brauchen, setzen wir uns an die Sonne und essen Ananas (gelb) und Orange (orange). Dass das Sonnenlicht einen Einfluss auf uns hat, ist ja bekannt. Das Sonnenlicht erscheint uns weiss oder gelb, aber tatsächlich sind die verschiedensten Farben im Sonnenlicht enthalten. Dies können wir am Regenbogen erkennen.

 

Du kannst auch deinen Wohnraum mit farbigen Kissen oder Bildern dekorieren um dein Wohlbefinden zu steigern. Oder du kannst auch dein Trinkwasser mit Farbe «aufladen», z.B. für innerliche Heilzwecke. Dazu nimmst du ein Stück Papier in der gewünschten Farbe, wickelst es um das Glas und stellst dieses für ein paar Stunden an die Sonne (ayurvedische Erkenntnis).

 

In der Berufswelt werden die Farben sogar nach «dumm» und «intelligent» kategorisiert. Auch Unternehmen sind sich der Wirkung von Farben bewusst. Geschäftsleute tragen oft schwarz und grau, was seriös, elegant und intelligent wirkt. Dieser Eindruck soll ja dem Geschäftspartner vermittelt werden. Auch für Bewerbungen sind diese Farben sehr gut geeignet. Ein weisses Oberhemd oder eine weisse Bluse signalisieren in der Arbeitswelt auch, dass die Person eine Tätigkeit ausübt, bei der sie nicht schmutzig wird. Braun sollte in der Geschäftswelt nicht getragen werden, da diese Farbe für Dreck oder Schlamm steht. Wer Rot trägt strahlt mehr Selbstbewusstsein aus. Rot steht auch für «Leg dich nicht mit mir an». Einer Umfrage zufolge sollte Pink in der Berufswelt nicht getragen werden. Diese Umfrage hat ergeben, dass intelligente Menschen kein Pink tragen. Diese Theorie kann ich für mich nicht «unterschreiben».

 

Ich persönlich bin der Meinung, dass man den Menschen nicht auf seine Kleiderfarbe reduzieren sollte, sondern den Menschen als Ganzes betrachten. Mir würde jetzt nie einfallen, jemanden nur wegen seines gelben Shirts nicht im Unternehmen einzustellen.

 

Wie können wir Farben am besten und vor allem bewusst aufnehmen? Welche Möglichkeiten gibt es dafür?

 

-       Sonnenlicht (vereinigt alle Farben in sich)
Wenn du eine Brille trägst, nimm diese ab und zu ab.

 

-       Kleidung

Trage möglichst oft die für dich gerade wichtige Farbe und achte dabei nicht, ob die Farbe jetzt gerade im Trend ist oder nicht. Du kannst auch Unterwäsche und Socken miteinbeziehen, falls du eine Uniform tragen musst oder es sonst eine Kleidervorgabe gibt.

 

-       Nahrungsmittel

Wie oben im Beispiel schon erwähnt, kannst du ganz bewusst Nahrungsmittel in der benötigen Farbe in deinen Menüplan einbauen.

 

-       Haut

Wir können die Farbschwingungen sehr gut über die Haut aufnehmen. Das kannst du z.B. indem du farbige Tücher auf dich legst oder dich von farbigem Licht «bestrahlen» lässt. Eine der gebräuchlichsten Varianten ist das Badewasser einzufärben. Es gibt unzählige Badezusätze, die man dazu verwenden kann. Berücksichtige bitte den gesundheitlichen Aspekt. Bei Anwendung von Rot z.B. auf Blutdruck und Puls achten und nicht länger als 15 Minuten im roten Wasser baden. Blau beruhigt, deshalb solltest du nachher nicht Joggen gehen, sondern du solltest dich danach hinlegen.

 

-       Augen

Lass die Farben durch «Ansehen» auf dich wirken. Du kannst gefärbte Glühbirnen verwenden oder schaust auf ein farbiges Blatt Papier oder ein Kissen (oder anderen Gegenstand) in der benötigten Farbe. Oder geh einfach hinaus in die Natur, gerade jetzt, wo sie wieder beginnt zu blühen, und lasse die Farben auf dich wirken. Als positiven Nebeneffekt bekommst du frische Luft, Bewegung und Körpererdung gleich mit dazu. Eine weitere Möglichkeit ist die Augen zu schliessen und dir die Farbe einfach vorzustellen.

 

Lass deiner Fantasie freien Lauf, du wirst mit Sicherheit etwas finden, was für dich stimmig ist. Auf diese Weise kannst du dein Wohlbefinden auf ganz einfache Weise beeinflussen. Ob mit der Farbe deiner Bettwäsche oder der Farbe deines Nachthemdes oder Pyjamas oder der Farbe deines Desserts, Badewassers oder Sofakissens. Es gibt unzählige Möglichkeiten, du wirst für dich sicher eine passende finden.

 

Nun möchte ich näher auf die einzelnen Farben eingehen. Es gibt verschiedene Farbgruppen, wie z.B. Charakterfarben, Primärfarben oder Sekundärfarben oder auch Teritärfarben. Es gibt unterschiedliche Meinungen über die Anzahl der Haupt- oder Grundfarben. Die einen meinen es gibt 6, andere sind von 8 überzeugt. Im Nachfolgenden gehe nur auf ein paar Farben näher ein. Wofür nun stehen die einzelnen Farben? Lerne die Farben etwas besser kennen und wenn du magst kannst du sie in deine Hausapotheke integrieren.

 

Nachfolgende Informationen über die einzelnen Farbbedeutungen sind aus Internet und Büchern zusammengetragen. Es sind keine Heilversprechen und ersetzen keinen Arzt oder Therapeuten.

 

Ich möchte noch anmerken, das untenstehende Farbbedeutungen «allgemein» sind und deshalb sollten sie nur als Hilfestellung betrachtet werden. Jeder Mensch hat sein eigenes Empfinden, seine eigene Wahrnehmung. Ist Blau für dich beruhigend? Oder macht sie eher nervös? Finde heraus, welche Wirkung die einzelne Farbe auf dich hat und mach dir Notizen.

 

Rot

Rot ist die Farbe des Blutes, der Lebensenergie, Farbe der glühenden Sonne, die Farbe der Liebe, Leidenschaft und Motivation, die Farbe des Mutes.

Geist: puscht auf, bringt Energie zurück, erhöht die seelische Kraft, stärkt Selbstbewusstsein, Selbstvertrauen und Durchsetzungskraft, fördert Selbstverwirklichung, steigert Leistungsfähigkeit, gibt Power, Entscheidungskraft, wirkt stimulierend auf die Lebensenergie, stimmt dynamisch, wirkt vitalisierend, unterstützt dabei neue Schritte zu wagen, stimmungsanhebend (hochschwingend fühlen), steigert die Sinnlichkeit, macht gesprächig

Körper: erhöht Blutdruck, regt Herz und Kreislauf an, regt Appetit an, gibt Nervengewebe und Knochenmark Energie, regt die Produktion von roten Blutkörpern an, regt den Sauerstofftransport im Körper an, Wunden heilen schneller, Lungenaktivität wird angeregt, stimuliert Nebennieren, hilft bei schweren Beinen, geschwollenen Füssen und Krampfadern, stimuliert Gehirnzellen, fördert bessere Durchblutung der Organe, stimuliert den Stoffwechsel, hilft bei chronischem Husten, Asthma und Kehlkopfkrankheiten

Bemerkung: Zu viel Rot kann zu Entzündungen führen sowie unruhig und nervös machen. Rot erhöht Blutdruck, Puls und Atemfrequenz.

 

Orange

Orange ist die Farbe der Freude und Lebenslust, des Erfolges und bringt Herzenswärme.

Geist: heitert das Gemüt auf, unterstützt bei Psychosen, Ängsten und Depressionen, fördert die Geselligkeit, hilft bei Unzufriedenheit und Lethargie, unterstützt spirituelle Sucher, regt verhinderte Kreativität an, steigert das Lebensgefühl und den Ehrgeiz, verhilft zu Mut und Stärke, steigert das Lebensgefühl, fördert Kontaktfreude und Herzlichkeit, hilft bei psychischer und seelischer Erschöpfung, fördert Aktivität

Körper: fördert den Stoffwechsel, wirkt anregend auf Galle und Nieren und das Lymphsystem, hilft beim Auflösen von Kongestionen (z.B. bei Bluthochdruck, Thrombose), regt (sexuell) an, erhält den Glanz der Haut, unterstützt die Verdauung, stärkt das Immunsystem und die Abwehrkräfte, kräftigt Lunge, Milz und Bauchspeicheldrüse, wirkt anregend auf Fortpflanzungsorgane, bringt generell Körperflüssigkeiten in Fluss, nährt und kräftigt körperliche Bereiche, wirkt anregend auf Geschmackszentren

Bemerkung: Falls du Gewichtsprobleme hast, solltest du dir der appetitanregenden Wirkung der Farbe Orange bewusst sein.

 

Gelb

Gelb ist die Farbe der Sonne.

Geist: fördert sie Konzentration, regt Intelligenz und Verständnis an, bringt Sonne ins Gemüt, wirkt positiv auf geistige Aktivitäten, wirkt aufmunternd bei Erschöpfung, steigert die Lernfähigkeit und die Auffassungsgabe, macht wach und munter, stimuliert die Motivation, schenkt Optimismus und Offenheit, lindert Ängste und Depression, fördert den Scharfsinn, hilft bei Lernstörungen, hebt das Bewusstsein

Körper: stärkt das Nervensystem, wirkt regulierend auf den Hormonhaushalt, fördert die Verdauung, aktiviert die motorischen Nerven und damit die Energie der Muskeln und des Lymphsystems, wirkt positiv auf Gallenblase, Leber und Bauchspeicheldrüse, unterstützend bei Schwellungen und Geschwüren, kräftigt das Drüsensystem, belebt den Kreislauf, begünstigt den Stoffwechsel, löst Kalkablagerungen auf, stimuliert Magen und Darm, hilft bei Husten und Bronchitis, unterstützt bei Müdigkeit

Bemerkung: Ein Zuviel kann eine übermässige Ansammlung von Galle im Dünndarm begünstigen. Ein Übermass lässt die Galle «überlaufen», d.h. man reagiert wütend, ungerecht, ist übel gelaunt.

 

Grün

Grün ist die Farbe der Natur, der Harmonie und der Heilung. Sie bringt Frieden.

Geist: beruhigt und entspannt Geist und Gefühle, bringt dem Herzen Glück, sorgt für Gleichgewicht und Entspannung, hilft bei Überreizungen, Eifersucht und Liebeskummer, verbessert die Stimmung, Balsam für die Seele und Wohlbefinden, stärkt Mitgefühl und Akzeptanz, beschwingt, erheitert, hilft bei seelischen Nervenüberreizung und Erschütterungen, harmonisiert die Seele, erfrischt

Körper: entspannt die Muskeln im Brustkorb, unterstützt eine tiefere Atmung, regt die Hypophyse an (dort werden viele Hormone produziert, was die stimmungsverbessernde Wirkung von Grün erklärt), hilft bei Husten und Bronchialentzündungen sowie Schwellungen und Geschwüren, wirkt direkt auf Herz und Muskulatur und regt die Genesung an, mildert brennende Empfindungen Balsam für Wunden, beruhigt das Nervensystem, gleicht den Stoffwechsel aus, stärkt Leber und Milz, gleicht Herz und Nieren aus, wirkt reinigend, hilft bei Allergien und Augenbeschwerden, stärkt das Auge,

Bemerkung: Zuviel Grün kann die Entstehung von Gallensteinen begünstigen.

 

Blau

Blau ist die Farbe des Himmels und des Bewusstseins, der Ruhe, der Tiefe und der Unendlichkeit.

Geist: Anti-Stress Farbe, beruhigt den Geist, fördert Intuition, unterstützt telepathische Fähigkeiten, schenkt Leichtigkeit, lindert Schlaflosigkeit, hilft bei Unruhe und Ängsten, schenkt Gelassenheit, stärkt Vertrauen, hilft dabei in die innere Mitte zu kommen, hilft bei Angst- und Erregungszuständen

Körper: senkt Adrenalinspiegel, schmerzlösend, beruhigt den Körper, hilft bei Schlafstörungen, eitrigen Prozessen, lindert Pigmentstörungen der Haut, hilft bei Leberstörungen, unterstützt bei Halskrankheiten und Kopfschmerzen, hilft bei Verspannungen, unterstützt bei Fieber und Rückenschmerzen, wirkt kühlend

Bemerkung: Zuviel Blau kann zu Kongestion oder Depression führen und Melancholie, Kraftlosigkeit und Schüchternheit verstärken.

 

Türkis

Türkis ist die Farbe der Frische, Familie und Freundschaft.

Geist: hilft sich zu öffnen und Blockaden zu lösen, fördert Selbstwertgefühl, Selbstausdruck und Lebenslust, hilft bei Unklarheit, unterstützt bei Entscheidungen, hebt die Laune an, schenkt Frische und Lebensmut, verleiht neue Kräfte, unterstützt bei Abgrenzung von unliebsamen Energien, wirkt inspirierend, verbindet Körper und Seele (dunkel wirkt mehr auf Körper, hell wirkt mehr auf Psyche)

Körper: unterstützt den Kreislauf, aktiviert den Stoffwechsel, wirkt schützend auf das Immunsystem, hilft bei Schlafstörungen, stimuliert die Körperentgiftung, hilft bei Allergien und Infekten

 

Violett

Violett ist die Farbe des Geistes und der Inspiration, die Farbe der rechten Gehirnhälfte.

Geist: stärkt Intuition und Hellsicht, vertieft Meditation, transformiert, fördert das seelische Gleichgewicht, unterstützt die Entschlusskraft, öffnet die Tore deiner Wahrnehmung, fördert den Schwingungsaustausch zwischen den beiden Gehirnhälften, stärkt die Hirnaktivität, hilft bei psychischen Unklarheiten, fördert visionäres Denken und Kreativität

Körper: heilt hauptsächlich über das Nervensystem, wirkt entspannend, kühlt und beruhigt bei Sonnenbrand oder anderen Hitzekrankheiten, wirkt reinigend und antiseptisch, unterdrückt Hungergefühle, hilft bei Durchfall, bringt den Stoffwechsel ins Gleichgewicht, unterstützt Milz und Lymphe, unterstützt bei körperlichen Blockaden, wirkt schmerzstillend, fördert den gesunden Schlaf, hilft bei Migräne, unterstützt beim Ausgleich der beiden Hirnhälften

Bemerkung: Ein Zuviel kann das Gegenteil bewirken.

 

Weiss

Weiss ist die Farbe der Vollkommenheit. Weiss enthält alle Spektralfarben vereint.

Geist: beruhigt, harmonisiert, unterstützt energetischen Schutz, klärt, reinigt, hilft Gedanken zu ordnen, bringt Klarheit und Entschlossenheit

Körper: wirkt reinigend, bringt Licht in den ganzen Körper und in alle Chakren

Bemerkung: Ein Zuviel kann zu Überreizungen aufgrund von Klärungsprozessen führen.

 

Es gibt noch viele, viele andere Farben. Im Internet findest du sicherlich weitere Informationen dazu. Mein Ziel mit diesem Blog ist es, dir die Farben und deren Wirkungen auf Körper und Seele etwas näher zu bringen. Es gibt viele Möglichkeiten, wie wir unser Wohlbefinden im Alltag ohne grossen Aufwand steigern können.

 

Vielleicht hast du die eine oder andere Antwort oder Erklärung gefunden. So z.B., dass Rot den Blutdruck erhöhen kann, dass Blau beruhigt und man keine gelben Schlafzimmerwände haben sollte oder dass Orange den Appetit anregt.

 

Bis zum nächsten Mal. Hab eine farbenfrohe Zeit. 

 

Welche Erfahrungen hast du schon mit Farben machen dürfen? Welche Farbe spricht dich zur Zeit am meisten an? Schreibe es uns in die Kommentare!

 

Herzlichst

 

Daniela Aguiari 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0