· 

Dein Geistführer

Was ist ein Geistführer oder auch Seelenführer genannt?


Schon bevor du geboren wurdest, wurde dir dein Hauptgeistführer zugewiesen, der dich durch dein ganzes Leben begleitet und dir dabei hilft deinen Seelenweg zu gehen. 

Dieser Geistführer ist immer an deiner Seite. 


Etwa so wie dein Schutzengel, nur hat er andere Aufgaben. Aber, die beiden arbeiten zusammen. Dein Geistführer ist seit deiner ersten Inkarnation an deiner Seite und bleibt bis zu deiner letzten Inkarnation, Tag und Nacht, immer. 


Er kennt dich also ziemlich gut. Man könnte sagen, er ist dein bester Freund. Du siehst ihn zwar nicht, aber er ist immer für dich da, eben wie ein bester Freund. Mach dir jetzt aber keine Gedanken, er sitzt nicht gerade neben dir auf dem Sofa oder geht mir dir unter die Dusche. Und wenn auch, es gibt ja nichts, was er nicht schon von dir wüsste.  


Der Geistführer kann die menschlichen Belange so gut verstehen, weil er selbst auf der Erde inkarniert war. 


Ja, er war mal ein Mensch. Seine Seele hatte einen so hohen Entwicklungsstand erreicht, dass er nicht mehr inkarnieren musste und so hat er in der geistigen Welt die Rolle eines Mentors und Lehrers für andere Seelen übernommen. In der geistigen Welt ist er ein Energiewesen, er hat also nicht die Form einer menschlichen Gestalt. Diese (oder auch eine andere Form) nimmt er nur an, weil es für uns so einfacher ist, ihn uns vor dem geistigen Auge vorzustellen zu können. Es erleichtert uns Menschen die Kommunikation mit ihm. 


Dein Geistführer kann auch eine Frau sein. Viele gehen automatisch davon aus, dass der Geistführer ein Mann ist, weil immer die Rede vom GeistführER ist und nicht von der GeistführerIN. Wie oben erwähnt, der Geistführer ist Energie, wir selbst geben diesem Wesen in unseren inneren Bildern ihre Form, eben z.B. Mann, Frau oder Weiser usw.


Gibt es noch andere Geistführer?


Ja, die gibt es. Es gibt viele Geistführer und du hast auch immer mehrere an deiner Seite. Du hast sozusagen ein Geistführer-Team um dich herum. Der eine geht, der andere kommt. Wenn du z.B. in einer schwierigen Lebensphase steckst, werden dir Geistführer zugeteilt, die sich damit auskennen. Oder du lernst eine neue Sprache, dann wird dir auch hier ein Geistführer zugeteilt, der sich mit dieser Sprache auskennt. Vielleicht war er in seinem Erdenleben ja ein Sprachlehrer. Du hast sozusagen die Spezialisten an deiner Seite. Gibst du jetzt z.B. das Tennisspielen auf, dann wird sich dieser Geistführer verabschieden, weil er ja praktisch «arbeitslos» ist. Er «sucht» sich dann einen neuen Schützling. Du bist also dein ganzes Leben lang von mehreren Geistführern geführt und begleitet. 


Dein Hauptgeistführer ist und bleibt aber immer derselbe.


Kann ein nahestehender verstorbener Mensch dein Geistführer sein?


Theoretisch ja. Praktisch nein. Wenn du dir diese Frage stellst, denkst du vielleicht an deine Oma oder deinen Opa. Diese inkarnieren in der Regel wieder und können deshalb keine Seelenführer sein, was aber nicht bedeutet, dass sie dir nicht beiseite stehen oder für dich da sind. Die Verbindung zum Geistführer hast du schon im Jenseits geschlossen, d.h. dein Geistführer kann kein Mensch aus dem Diesseits sein.


Welche Aufgaben hat dein Hauptgeistführer?


Wie die Bezeichnung Geistführer schon annehmen lässt, unterstützt er uns dabei unseren Geist zu leiten. Er hat die Aufgabe eines Mentors und Lehrers. Er hilft dir dabei deinen Lebensplan zu erfüllen und deinen Seelenweg zu gehen. Seine Aufgabe liegt darin dich zu unterstützen, zu beraten, dich zu lehren und dich zu führen. Er ist dein ganz persönlicher spiritueller Berater oder Führer oder spiritueller Guide, je nachdem, welche Bezeichnung für dich stimmig ist. Gerade weil er selbst mal ein Mensch war, ist er sehr vertraut mit unseren Empfindungen, Ängsten, Problemen, Widrigkeiten und natürlich auch mit dem Leben in einem menschlichen Körper. Er weiss also genau wie sich z.B. Kopfschmerzen oder Traurigkeit anfühlen. Dein Geistführer verurteilt oder bewertet dich niemals, er erinnert dich nur sanft an deine Lebensaufgabe und gibt dir wertvolle Hinweise, wenn du denn auch bereit bist seine Botschaften zu empfangen. 


Du kannst deinen himmlischen Helfer jederzeit um Rat fragen, er antwortet mit Sicherheit. Er ist immer für dich da.

Auch wenn du die Erde verlässt, ist dein Hauptgeistführer bei dir. Er führt deine Seele in die geistige Welt. Genauso wie er, werden auch bereits Verstorbene bei dir sein. Niemand stirbt alleine.


Kann ich mit meinem Geistführer Kontakt aufnehmen?


Du bist immer mit deinem Hauptgeistführer verbunden und kannst ihn jederzeit um Rat oder Unterstützung bitten oder auch nur mal Danke sagen. 

Je mehr du mit deinem Hauptführer kommunizierst, umso mehr wirst du deinen Eingebungen zu vertrauen. Du wirst seine Unterstützung in deinem Leben spüren und sie nicht mehr missen wollen. Bedanke dich auch immer bei deinem Geistführer, auch er freut sich über deine Wertschätzung für seine Arbeit. 


Je mehr du mit deinem Geistführer in bewusste Verbindung gehst, umso besser kannst du ihn wahrnehmen. Integriere deinen Geistführer in dein tägliches Leben, sodass die Verbindung zu ihm immer stärker wird. 


In welcher Form erhältst du die Botschaften?

Du erhältst die Botschaften deines Geistführers über die Hellsinne, in Form von Bildern, Impulsen, Songs, Blitzgedanken, Symbolen, Gefühlen oder über ein Werbeplakat, eine Fernsehwerbung, einen Buchtitel oder auch über Social Media, einen Zeitungsartikel oder ein Strassenschild. 


Er antwortet dir nicht mit einer Stimme in deinem Kopf, d.h. er kommuniziert nicht über Sprache oder Stimme. Wir müssen lernen seine Botschaften wahrzunehmen und sie für unser Leben zu «übersetzen». 


Oftmals ist es auch so, dass uns die Antwort des Geistführers nicht gefällt und deswegen schieben wir die Antwort einfach beiseite. Erwarte auch nicht, dass der Geistführer für dich die Arbeit macht und dir den Job besorgt. Seine Botschaften sind einfach «gestrickt» und einfach umzusetzen. Das Tun ist ganz allein deine Aufgabe.


Wenn du achtsam und bewusst durch den Tag gehst, kannst du die Zeichen deines Geistführers auch erkennen. Übe dich in Achtsamkeit und sei dir deiner Umwelt bewusst. So kannst du himmlische Zeichen immer besser wahrnehmen.


Hat dein Hauptgeistführer einen Namen?


Grundsätzlich haben die Geistführer keine Namen, weil es in der geistigen Welt keine Namen braucht. Die Namen tragen sie nur für uns Menschen. Du kannst deinen Geistführer jederzeit nach seinem Namen fragen. Achte dabei einfach darauf, dass dir deine eigene Fantasie keinen Streich spielt.


Übung – Verbindung mit deinem Geistführer


Du kannst ganz einfach mit dem Geistführer in «aktive» Verbindung gehen. 


Setze dich auf einen Stuhl und atme ein paar Mal tief ein und aus und komm zur Ruhe. Bitte dann deinen Geistführer in dein Energiefeld zu treten. Es genügt, wenn du die Bitte einmal (in Gedanken) aussprichst. Dann warte und achte auf eine Veränderung in deinem Energiefeld. 


Spürst du sie? 


Das kann einen Moment dauern, bleib einfach ruhig auf dem Stuhl sitzen und spüre dein Energiefeld. 


Sobald du die Energieveränderung spürst, weisst du, dass er nun ganz nah bei dir ist. Jetzt kannst du ihm deine Frage stellen. 

Bleibe einfach in deiner Ruhe und bei deinem Atmen und nimm wahr. Wenn du nicht so geübt bist mit Hellsinnen, kannst du deinen Geistführer auch darum bitten, dir ein Zeichen von aussen zu schicken. Bedanke dich beim Geistführer und bitte ihn, wieder aus deinem Energiefeld zurückzutreten. 


Um Übung zu bekommen, kannst du den Geistführer auch mehrmals hintereinander bitten, in dein Energiefeld einzutreten und dann wieder zurückzutreten. So bekommst du ein Gespür für seine Energie.


Es braucht Zeit, die Verbindung zum Geistführer zu intensivieren. 


Nimm einfach so oft wie möglich bewusst Kontakt zu ihm auf.


Ach ja, wenn du den Geistführer gebeten hast, dir Zeichen von aussen zu schicken, dann suche nicht danach, sondern lass sie einfach auf dich zukommen.


Viel Erfolg.


Von Herzen

Daniela Aguiari


Entdecke Dein Geistführer
Entdecke Dein Geistführer

Kommentar schreiben

Kommentare: 0