Die Magie der Katze

Krafttier Katze - Bedeutung Katze
Krafttier Katze - Bedeutung Katze

Die Magie der Katze


Haben Katzen besondere spirituellen Kräfte?

Katzen sind sehr beliebte Haustiere. Viele Menschen sind Katzenfans, sind fasziniert von Ihnen und haben eine oder mehrere in ihrem Heim. Katzen nehmen vieles wahr, was der Mensch weder sehen noch spüren kann. Sie haben eine starke Verbindung zur „anderen Welt“. Sie sind von Natur aus mysteriöse Wesen und schon seit sehr langer Zeit mit der mystischen Welt in Kontakt. Ihre spirituellen Kräfte sind sehr wichtig für uns und unsere Umwelt.


Bist du ein/e Katzenliebhaber/in? Hast du eine Katze zuhause? Dann hast du sicher das eine oder andere Mal bemerkt, dass deine Katze einen „Draht“ zu Dingen hat, die du nicht sehen und auch nicht spüren kannst. Manchmal schauen sie irgendwo hin, da ist aber nichts. Wenn es dir nicht so gut geht, ist deine Katze in deiner Nähe, legt sich vielleicht neben dich hin oder auch auf dich drauf. 


Schon im alten Ägypten hatte die Göttin Bastet einen festen Platz in der Mythologie. Die Frau mit dem Katzenkopf wurde für hauptsächlich positive Eigenschaften verehrt. Die Katze wurde damals sehr verehrt und galt als heilig. Ihre Geschichte ist voll von Legenden und Mysterien, darunter auch viel Spiritualität.


Manche Menschen halten Katzen für viel zu ruhig. Sie denken, Katzen würden nur herumliegen und schnurren herum oder schlafen ständig oder sie denken, dass Katzen gleichgültig sind. Dieses Bild trügt, denn was viele Menschen nicht wissen, ist, dass Katzen einen „stillen Job“ ausüben. Mit ihrem 7. Sinn erahnen sie viele Ereignisse im Voraus, schon lange bevor sie eintreffen. 


Katzen sind sehr eigenwillig und unabhängig. Sie haben ihren eigenen Charakter und gehen ihren eigenen Weg. Mit ihrer Eleganz verzaubern sie so manch einen Menschen. Sie kuscheln gerne mit den Menschen, sind anhänglich, aber genauso gerne düsen sie gerne wieder ab nach draußen in die Freiheit, um auf Entdeckungsreise zu gehen. Die Unabhängigkeit dieser Tiere macht den einen oder anderen etwas unsicher. Manche trauen ihnen nicht über den Weg, andere wiederum lieben gerade diese Unabhängigkeit. Sie kommen und gehen, wann sie wollen. Sie holen sich ihre Streicheleinheiten, wenn sie Lust dazu haben, kümmern sich um uns, wenn wir es brauchen oder melden sich, wenn ihnen etwas nicht passt. Sie haben ihren eigenen Willen und sind schwer zu dressieren. Genau das liebe ich an Katzen. Sie sind so, wie sie halt eben sind. Wesen mit einem starken Charakter und ausgeprägtem Willen, die ihren eigenen Weg gehen und trotzdem bei uns sind, verschmust und anhänglich. 


Weisst du, was es bedeutet, wenn sich die Katze an deinen Beinen reibt? Sie möchte dich an ihrer positiven Energie teilhaben lassen. Stoß die Katze nicht weg, wenn sie zu dir kommt, sie merkt sich das und wird dich so schnell nicht mehr an ihrer positiven Energie teilhaben lassen. Ihr Aurafeld ist so groß und stark, dass sie vor negativen Energien und auch bösen Wesen geschützt ist. Spürt eine Katze einen Geist im Haus, versucht sie erstmal herauszufinden, was die Absicht des Geistes ist. Notfalls versucht die Katze das Wesen in ihrem Energiefeld einzufangen und führt es dann aus dem Haus hinaus. 


Beobachtet eure Katze mal etwas genauer. Wie bewegt sie sich? Ist sie angespannt? Geht sie immer an den gleichen Platz im Haus? Dann ist es möglich, dass dort eine negative Energie „hängt“. Mit einem Reinigungsritual kannst mithelfen, die negative Energie „loszuwerden“. Durch das große und starke Astralfeld ist es der Katze möglich, negative Energien zu transformieren und negativen Wesen den Garaus zu machen, so, dass sie verschwinden. 


Um dich mit der Katze vollumfänglich zu verbinden, streichelst du mit der linken Hand den Hals und mit der rechten Hand den Schwanz. So verbindest du dich mit ihrem starken Energiekraftfeld und bist geschützt.


Krafttier

Auch als Krafttier ist die Katze bestens bekannt. Krafttiere begleiten uns in bestimmten Lebensphasen, manche sind auch immer treu an unserer Seite. In bestimmten Lebensphasen können Krafttiere uns helfen den richtigen Weg zu finden.


Die Katze als Krafttier repräsentiert Unabhängigkeit, Freiheit, Selbstbestimmung, Selbständigkeit und Intuition. Sie zeigt dir den Weg zur inneren Weisheit. Sie fördert deine geistige Entfaltung und deine telepathischen Fähigkeiten. Auf die eine Art ist die Katze wild und auf die andere Seite doch sehr sanft. Sie vermittelt dir Mut, dich auf Neues einzulassen. Sie macht dich darauf aufmerksam die Türe zum Erfolg zu öffnen. Die Katze als Krafttier lädt dich dazu ein deinen eigenen Wünschen und Bedürfnissen mehr Raum zu geben, um in deine volle Kraft und zu dir selbst zu gelangen. Sie weist dich auch darauf hin, mehr deiner Intuition zu folgen. Höre auf deine innere Stimme. Folge nicht der Masse, geh deinen eigenen Weg. 


Reinigung von negativen Energien

Katzen erkennen schlechte Energien, die in ihrer Umwelt herumschwirren. Hast du eine oder mehrere Katzen in deinem Zuhause? Dann hast du so etwas wie einen Blitzableiter in deinem Heim. Mit ihrer „Antenne“ erkennt die Katze nicht nur die „Fehler“, sie weiss auch, wie sie diese beseitigen kann. Durch die psychischen Kräfte und die physische sowie auch astrale Konstitution sind die Vierbeiner in der Lage, empfangene schlechte Energien umzuwandeln. Wie macht sie das? Jede Katze hat viel Quarz in ihrer Zirbeldrüse. Auf diese Weise recycelt sie quasi die negative Energie. 

 

Schutz

All diese Transformation von negativer zu positiver Energie könnte für uns alle von großem Nutzen sein, oder? Auch wenn wir es nicht erkennen und schätzen, arbeiten Katzen doch ständig daran, uns zu schützen.

Katzen sehen uns viel klarer. als wir es selbst jemals tun könnten. Wenn sich dir eine Katze nähert und auf einem Teil deines Körpers liegt, liegt dies nicht nur daran, dass sie sich in dieser Position wohlfühlt. Wahrscheinlich ist das gerade der ideale Ort für eine weitere Transformation.


Heilung

Eine grosse Kraft der Katze ist die Heilung. Sie hat magische Fähigkeiten und legt sich auf die wunden Stellen der Menschen, um sie zu «behandeln». Lass dich von ihr streicheln und verschmusen, auf diese Art löst sie emotionalen und geistigen Stress von dir ab. 


Farben

Eine Katze zu Hause zu haben ist ein Synonym für Spiritualität und Schutz. Wusstest du, dass die dominanten Farben im Körper einer Katze über ihre energetischen Fähigkeiten Auskunft geben können? Finde heraus, was deine Katze für dich tun kann, indem du einfach so bist, wie du bist.


Schwarze Katze: Die von Laien am meisten gefürchtete Katze wird immer noch fälschlicherweise mit schwarzer Magie in Verbindung gebracht. Diese Katze repräsentiert Magie, aber auf die vorteilhafteste Art und Weise. Sie hat eine viel größere Kapazität als andere Katzen, um negative Energien, die in der Umwelt hängen, zu absorbieren.


Weiße Katze: Die Kraft dieser Katze kommt vom Mond. Sie hat mächtige Heilkräfte. Es dreht sich alles um Heilung. Sie lädt dich mit positiver Energie auf, baut Stress und Anspannung ab und bringt alles wieder ins Gleichgewicht. Sie gibt Heilung. Weiße Katzen vermitteln den Menschen ein Gefühl von Bewunderung und Schönheit.


Orangefarbene Katze (rot): Diese Katze besitzt eine starke männliche Energie (Yang). Dies auch. wenn sie weiblich sind. Sie symbolisiert die Energie der Sonne, sehr aktiv und kreativ. Sie zieht Wohlstand, Geld und Reichtum an und hilft dir, dich auf das Wesentliche zu konzentrieren.


Blaue Katze (grau): Sie bringt Liebe, Sinnlichkeit und emotionale Stabilität. Sie ist auch ein Symbol für Frieden, Glück und Glück und nochmals Glück.


Siamesische Katze: Sie ähnelt orangefarbenen Katzen und repräsentiert die Sonne und die aktive Kraft. Sie zieht auch Ruhm und Erfolg in dein Leben. Diese Katze „bewacht“ dich.


Goldene Katze (Abessinier): Sie ist ein Symbol der Weisheit und gibt dir Gelassenheit, Erleuchtung und geistige Klarheit. Diese Katze ist weise, verspielt und schenkt dir Gnade. 


Zwei-Farben-Katze: Sie fördert die Weisheit und Verständigungsfähigkeit und versprüht die Energie des gesunden Menschenverstandes.


Drei Farben Katze: Sie steht für die weibliche Kraft und die dreifache Göttin. Sie ist ein Symbol für viel Glück und Wohlstand. Sie beschützt Haus und Familie vor Schaden. 


Schildpattkatze: Sie ist fast ausschließlich weiblich und schützt die Kinder. Ihre Heilkräfte und helleseherischen Fähigkeiten sind sehr stark ausgeprägt.


Tabby-Katze: Sie steht für Glück, Optimismus und positive Energie. Sie vermittelt dir Freude und Leichtigkeit, um die heikelsten Situationen im Leben zu meistern. Eine humorvolle Katze.


Liebe Grüsse

Eure Daniela


Namaskar Seelengeschenk

IFNB Namaskar Institute Ltd.


Was konntest du an deiner oder an Katzen von Freunden oder Bekannten wahrnehmen? Nimmst du ihren 7. Sinn wahr? Welche Erfahrungen hast du mit diesen magischen Tieren schon gemacht? 


Hinterlasse uns doch ein Kommentar :)



Kommentar schreiben

Kommentare: 0