· 

Rückenschmerzen, Fibromyalgie oder Rheuma heilen? 10 Wege, um Faszien gesund zu halten

Medizinisch geprüft von Gregory Minnis, DPT 

 

Rückenbeschwerden, Fibromyalgie oder Rheuma durch Faszientraining mindern oder sogar Heilen (dies ist dennoch kein Heilversprechen)

 

Faszien und ihre Bedeutung

 

Die Vorteile der Liebe zu Ihren Faszien. Rückenbeschwerden, Fibromyalgie oder Rheuma ade. Kein Witz. Ich habe all meine (und auch von vielen Klienten) Rückenbeschwerden, Fibromyalgie oder Ansätze von Rheuma geheilt durch gezieltes Faszien-und Muskeltraining! Aber langfristig wird die Heilung nur Bestand haben, wenn man auch die Lebensumstände und Psyche in diesen Heilungsprozess miteinbezieht!

Haben Sie sich jemals gefragt, warum Sie Ihre Zehen nicht berühren können? Oder warum Ihre Organe nicht in Ihnen herumklopfen, wenn Sie Seil springen? Haben Sie sich jemals gefragt, wie Ihre Muskeln mit Ihren Knochen verbunden bleiben? Oder warum Sie Cellulite haben?

Das ist kein Rätsel mehr. Die Antwort auf diese unterschwelligen Fragen über Ihren Körper ist Ihre Faszie. Aber warum haben wir nicht mehr darüber gehört, im gleichen Atemzug, in dem wir über Akupunktur, Kryotherapie oder Keto sprechen? Ich lehne mich jetzt noch weiter aus dem Fenster, warum nicht bei Rückenbeschwerden, Fibromyalgie oder Rheuma?

Gute Frage, die wir nun beleuchten!!!

Ein Teil des Problems besteht darin, dass selbst Experten Schwierigkeiten haben, Faszien zu definieren. Einige bezeichnen den Begriff "Trusted Source" als "weit verbreitet, aber undeutlich definiert" und sagen, dass seine uneinheitliche Verwendung die Dinge weiter verwirren könnte. Neben Muskeln und Knochen haben die Forscher festgestellt, dass Faszien nur "geringe Aufmerksamkeit" erhalten haben, weil sie lange Zeit als passives Gewebe angesehen wurden. Faszien nehmen viele Formen an, von dehnbar bis steif. Sie kommen überall im Körper vor, und weil sie so weit verbreitet sind, ist es wichtig, die Faszien gesund zu halten. Sie sind verantwortlich auch für Ihre Rückenhaltung!

 

Vorteile der Gesunderhaltung der Faszien

  • verbesserte Körpersymmetrie und -ausrichtung
  • Erhöhte Durchblutung, was eine schnellere Erholung nach dem Training bedeutet
  • Reduziertes Auftreten von Dehnungsstreifen und Cellulite
  • Abbau von Narbengewebe
  • geringeres Verletzungsrisiko
  • weniger alltägliche Schmerzen
  • verbesserte sportliche Leistung

Kurz gesagt, Faszien sind Bindegewebe. Es umgibt Körperteile von Organen über Muskeln bis hin zu Blutgefäßen. Sie kann auch selbst ein robuster Teil des Körpers sein, wie die dicke Plantarfaszie, die das Gewölbe an der Fußsohle stabilisiert.

Also, was macht die Faszie eigentlich?

Faszie bedeutet im Lateinischen "Band" oder "Bündel". Sie besteht hauptsächlich aus Kollagenvertraute Quelle. Im Idealfall, aber heute leider fast selten bei Menschen über 30ig, sind Ihre Faszien gesund und daher biegsam genug, um schmerzfrei zu gleiten, zu rutschen, sich zu drehen und zu beugen.

 

Schnelle Fakten über Faszien:

Faszien verbinden das gesamte Bindegewebe (also die Muskeln, Knochen, Sehnen, Bänder und das Blut) Faszien halten den gesamten Körper zusammen. Wenn der Rücken schmerzt hat dies meist den Grund, einer falschen Körperhaltung. Dadurch verkürzen und verhärten sich die Faszien. Aber nicht nur dies, auch deine Muskeln verhärten und verkrampfen sich.  Diese Schmerzpunkte sind gut im Köörper zu finden und nennt man heute Fibromyalgie (weiss nur fast keiner) oder tatsächlich ist auch Rheuma mit Muskeln und Faszientraining zu vermindern oder gar zu verhindern! Hierbei möchte ich aber immer auch unsere Philosophie des Namaskar Institute vertreten, dass auch die psychischen Hintergründe miteinbezogen werden müssen, um langfristige und dauerhafte Heilung des Körpers zu gewährleisten, wenn es dafür nicht schon zu spät ist. Dazu mehr ein anderes mal.

 

Es gibt vier verschiedene Arten von Faszien (strukturelle, intersektorale, viszerale und spinale Faszien), aber sie sind alle miteinander verbunden. Wenn sie gesund sind, sind sie flexibel, geschmeidig und gleitfähig.

Da Faszien überall im Körper vorkommen und miteinander verbunden sind, kann man sie sich wie ein Tischtuch vorstellen. Zieht man an einer Ecke, kann sich die Position von allem anderen auf dem Tisch verändern.

 

Was bewirken UNgesunde Faszien?

Ungesunde Faszien können eine Vielzahl von Problemen verursachen

Wenn sie ungesund sind, sind Faszien klebrig, klumpig, straff und schuppig. Sie bilden Einschränkungen, Verklebungen und Verzerrungen (man denke an diese Muskelknoten ).

 

Was verursacht UNgesunde Faszien?

  • eine sitzende Lebensweise
  • schlechte Körperhaltung
  • Dehydrierung
  • Überbeanspruchung oder Verletzung der Muskeln
  • ungesunde Ernährungsgewohnheiten
  • schlechte Schlafqualität
  • Stress

Einige haben auch behauptet, dass Cellulite ein Symptom für ungesunde Faszien ist, aber die aktuellen Beweise für eine gezielte Behandlung der Faszien zur Reduzierung von Cellulite sind noch nicht nachgewiesen. Doch bedenke man auch, dass man mit all diesen Frauenleiden und aber noch viel mehr mit Rückenleiden, eine unmenge an Geld verdienen kann. Da die Pharmaindustrie von unseren Schmerzen lebt, ist es ihr nicht das grösste Bedürfnis uns zu Heilen. Dies ist inzwischen bekannt. Man schaue sich die Coronalage Wo sind die Lösungen? Die alternativen wären schon längst da. Werden aber medial fertig gemacht und ignoriert. Wieso? Bis Story. Big Pharma!

 

Weiter zum Hauptthema: "Es gibt starke Anzeichen dafür, dass die Faszien mit Problemen wie Rückenschmerzen in Verbindung stehen könnten, aber es ist noch mehr Forschung nötig." (meint inzwischen sogar die Pharmaindustrie) Ich für meinen Teil, habe hier die Wahrheit, nach über 10 Jahren Praxiserfahrung und Erfahrung am eigenen Körper, gefunden und für mich ist es eine Tatsache die NOCH verschleiert wird, so lange es geht und endlich noch mehr Menschen, diesbezüglich, aufwachen. Dies geschieht bald!

 

Wie Sie Ihre Fasziengesundheit verbessern können

Die Behandlung Ihrer Faszien kann und wird Zeit in Anspruch nehmen, aber die Erleichterung tritt sofort ein. Das bedeutet nicht, dass sich Ihre Faszien sofort von ungesund zu 100 Prozent gesund verändern werden. Aber es wird Lnderung SOFORT geschehen! Dann gilt es , sich selbst so viel werr zu sein, regelmässig etwas für die Faszien zu tun. Integration im Alltag. Dies eine Empfehlung von meiner Seite!

 

HIER DIE 10 WEGE ZU GESUNDEN FASZIEN:

 

1. Dehnen Sie 10 Minuten am Tag regelmässig ( oder halten Sie sich an die 2 min Regel immer nach 1er Stunde sitzen)

Um beste Ergebnisse zu erzielen, empfehle ich, die Dehnungen für bis 2 Minuten zu halten, aber zwingen Sie sich nicht in eine Position, die unaushaltsame Schmerzen verursacht. Bleiben Sie im gut erträglichen Bereich und lassen Sie die Muskeln dabei locker.

 

2. Versuchen Sie ein Beweglichkeitsprogramm

Mobilität ist eine Fitness-Modalität, die in ihren grundlegendsten Begriffen die Fähigkeit ist, sich gut zu bewegen. Es ist eine Bewegung, die nicht durch einen Mangel an Beweglichkeit, Flexibilität oder Kraft behindert wird. Mobilitätsarbeit spricht die Faszien des Körpers an.

Dinge wie Schaumstoffrollen, myofasziale Arbeit und manuelle Therapie helfen dabei, die Faszien aufzulösen und somit einer Person zu helfen, sich flüssiger zu bewegen. Man kann aber auch direkt an der Beweglichkeit arbeiten und die Faszien positiv beeinflussen. Gymnastik oder Yoga, sowie Chi Gong.

Gewusst? Hier in Zypern, bei uns, findest du ein mobilitätsspezifisches Programm inkl. die richtigen Dehnungsübungen und die wichtigsten Druckpunkte Methoden um diese auch alleine, zu Hause, behandeln und Heilen zu können. Ein Besuch auf unserer wundervollen Insel lohnt sich! Anfragen über dieses Kontaktformular und wir schicken eine persönliche Offerte!

Bald, ab Juni 2021 ist HIER ein Online Crash Kurs zu finden der deinen Rücken Nacken- und Schulterbeschwerden sofort lindern und dir Zeigt wie du dauerhaft Beschwerdefrei sein kannst!

 

3. Rollen Sie Ihre betroffenen Stellen aus

Inzwischen haben Sie wahrscheinlich schon von den Vorteilen des Foam Rolling gehört. Schaumstoffrollen sind eine großartige Möglichkeit, mit Ihrem Körper zu sprechen, um herauszufinden, wo genau Ihre Faszien angespannt sind und Spannungen halten. Setzen Sie sich einfach auf die Rolle und lassen Sie Ihre Muskeln zu Ihnen sprechen.

Wenn Sie beim Foam Rolling auf einen Triggerpunkt oder eine angespannte Stelle stoßen, bleiben Sie sitzen und arbeiten Sie 60 bis 120 Sekunden lang an dieser Stelle, während sie sich langsam auflöst. Im Laufe der Zeit wird dies dazu beitragen, die Faszien wieder in einen optimalen Zustand zu bringen!

 

4. Besuchen Sie die Sauna, besonders nach dem Fitnessstudio

Saunabesuche waren schon immer beliebt, aber dank neuer Forschungsergebnisse, die auf die gesundheitlichen Vorteile hinweisen, sind Saunabesuche heute zugänglicher und verbreiteter als je zuvor. Corona hätte keine Chance zu überleben, warum verordnet man nicht Saunagäge als Coronamassnahme? Die Antwort überlasse ich Ihnen.

In einer Studie, die in der Zeitschrift SpringerPlus veröffentlicht wurde, fanden Forscher heraus, dass sowohl die traditionelle Dampfsauna als auch die Infrarotsauna den verzögert auftretenden Muskelkater verringert und die Erholung nach dem Training verbessert oder beseitigt. Die Forscher vermuten, dass die Infrarotsauna in das neuromuskuläre System eindringen kann, um die Erholung zu fördern.

Eine frühere Studie, die im Journal of Human Kinetics veröffentlicht wurde, fand heraus, dass das 30-minütige Sitzen in der Sauna bei Frauen den Spiegel des menschlichen Wachstumshormons (HGH) erhöht, das unserem Körper hilft, Fette abzubauen und Muskeln aufzubauen. Weitere Vorteile von einem Saunabesuch in einem anderen Blog. Aber glauben Sie mir. Sauna ist ein wunderheilmittel für Vieles. Schaue auch unter Wärmetherapie nach.

 

5. Kältetherapie anwenden

Ähnlich wie bei der Sauna profitieren viele Sportler von einer Kältetherapie oder Kryotherapie nach dem Training. Aber DIREKT nach dem Training, wenn die Faszien und Muskeln noch starpaziert sind. Das Auflegen eines in dünnen Stoff eingewickelten Eisbeutels auf einen Bereich reduziert die Entzündung, was zu weniger Schwellungen und Schmerzen führt.

Wenn Sie diese Methode zu Hause anwenden, vermeiden Sie es, gefrorene Gegenstände direkt auf die Haut aufzutragen, und denken Sie daran, nach etwa 15 Minuten zu stoppen oder eine Pause einzulegen, um Schäden an Nerven, Gewebe und Haut zu vermeiden.

 

6. Trainieren Sie Ihr Herz-Kreislauf-System

Die Vorteile von Ausdauersport kann man gar nicht hoch genug einschätzen. Aber auch Intervallsport.

Egal, ob Sie zügig gehen, schwimmen, laufen oder einfach nur aufräumen oder Gartenarbeit verrichten, Herz-Kreislauf-Aktivitäten, die das Blut in Schwung bringen, können helfen:

  • Ihren Blutdruck zu senken
  • Ihr Immunsystem zu stärken
  • chronische Schmerzen zu reduzieren
  • Es kann sogar helfen, Ihre Stimmung zu verbessern und besser zu schlafen.

7. Versuchen Sie Yoga oder Qi Gong 

Ähnlich wie Cardio hat auch Yoga eine lange Liste von körperlichen Vorteilen, die über die Faszien hinausgehen. Es kann sowohl Ihre Flexibilität und Balance als auch Ihre Kraft verbessern. Qi Gong hat den Vorteil, es ist einfacher zu erlernen.

Wenn Sie sich die Zeit für ein paar Yogasitzungen oder Qi Gong Stunden pro Woche nehmen, können Sie auch mentale Vorteile wie; weniger Stress und Angstzustände erzielen.

Es müssen auch keine teuren Yogastunden sein. YouTube bietet vieles kostenfrei. Interessiert dich Qi Gong? Du findest HIER die 5 Elemente im Qi Gong, diese sind für Anfänger gut geeignet!

Einige Forschungen belegen sogar, dass Yoga auch Migräne lindern kann. Mein Vater stoppte die Migräne mit einem Kopfstand. Dauerhaft mit Fussakupressur!

 

8. Halten Sie sich und Ihre Faszien hydratisiert

Ein guter Tipp zur Flüssigkeitszufuhr ist, mindestens die Hälfte Ihres Körpergewichts in Unzen Wasser zu trinken ( 1kg = 35, 274 Unzen )

 

9. Holen Sie sich professionelle Hilfe

Wenn Sie chronisch steif und wund sind oder eine Muskelverletzung haben, die einfach nicht heilen will, sollten Sie einen Spezialisten aufsuchen, um zu sehen, welche Behandlung für Sie die richtige ist. Da die Faszien so eng miteinander verbunden sind, kann ein Bereich, auch andere Bereiche beeinflussen.

 

MERKE DIR:

Faszienarbeit ist nicht etwas, das man einmal im Monat macht. Faszien machen alles durchgängig, also muss man auch den Körper als Ganzes behandeln!

Wenn Sie jemals einen Knoten oder einen Schmerz in Ihrer Schulter hatten, der zu wandern schien, nachdem Sie ihn massiert hatten, dann liegt das wahrscheinlich an Ihren Faszien. (Nacken sehr oft)

 

10. Der HEALY

Er ist ein wahres Wunderding! Wieso ich so begeistert bin?  Wie bereits erklärt, habe ich meine Beschwerden mit Faszientraining beseitigen können. Aber nicht 100%. Mein Nacken wurde oft, nach Trainingspausen wieder aufs neue zue inem Problem. % Yahre. Bis der HEALY kam und mich auch von dieserm Problem erlöst hat!

Bevor Sie sich jetzt aber Online ein HEALY kaufen, erkundigen Sie sich bei uns. Wir bieten den HEALY immer mit dem kostengünstigsten Preis an den sie finden können! Versprochen!

Den Healy kurz auf den Punkt gebracht erklärt:

Der HEALY ist ein Frequenzgerät, dass in die gestörte ZELLE sendet und diese regeneriert. Sozusagen in den Ursprung hinein das Problem an der körperlichen Ursache packen. Mehr über diesen Wunder HEALY finden sie auf DIESER SEITE!

 

Dies waren meine 10 Tips, die ich aus eigener Erfahrung zusammengestellt hab und weiss, dass diese helfen können und werden, wenn Sie diese auch regelmässig umsetzen und auch im Alltag angewöhnen. Sie werden nicht nur die Beschwerden los, sondern erhalten auch unzählige Vorteile mehr. Lassen sie sich überraschen, das Leben ist soo viel leichter, wenn der Körper kein Hinderniss, sonder ein leichtes Gefährt ist, dass ihre Seele in Harmonie und Freude durchs Leben fährt!

 

Wo ist Ihr Problem und Ihre Erfahrung? Freue mich sehr über einen Kommentar

 

In diesem Sinne - Alles Gute

 

Simone Illi

https://selbstfindung-onlinekurse.com

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0