Physische & psychische Gesundheit

Wir im Institut sind überzeugt, dass körperliche und auch psychische Beschwerden und Krankheiten, aus der tiefe unserer Seele herkommen.

 

Wir vertreten die Meinung, dass all unsere psychischen, negativen Erfahrungen, meist in unserer Kindheit, tief prägend in unserem Energiessytem und Unbewusstem gespeichert wird.

 

Durch unsere Erfahrungen von emotionalem, psychischem und körperlichem Missbrauch in der Kindheit, haben wir als Kind Strategien entwickelt, wie wir unsere Seele schützen können. Wir haben uns angepasst, rebelliert oder einfach gefügt oder unterdrücken lassen (müssen). Jeder hat andere Methoden erlernt, da jeder ein anderes Umfeld, resp. Autoritätspersonen hatte.

 

So lernten wir zum Beispiel: "Wenn ich ruhig bin, gibt es weniger Ärger." "Wenn ich mehr schreie, dann kann ich mich durchsetzen." "Meine Bedürfnisse werden nicht ernst genommen, deswegen bin ich wenig wert." "Meine Bedürfnisse sind nicht wichtig, zuerst kommen die abdern." "Man liebt mich nicht, denn ich werde nicht wahrgenommen/gesehen oder gehört. Ich bin nicht wichtig." Und im Endeffekt:"Ich darf nicht sein wie ich bin. Ich bin nicht richtig so." Oder:"Ich muss etwas tun, damit ich etwas wert bin." Etc.

 

All diese Themen und noch viel mehr, lernen wir unbewusst. Wenn der Missbrauch noch grösser war, lernen wir auch uns auszuklinken, wir flüchten in ein Gefühl, der Gefühllosigkeit, schon als Kind (wir triften ab). Im Erwachsenen Alter nennt man das Depression! Oder wenn man etwas Leisten muss um Anerkennung zu erhalten. Zum Beispiel hört; "Wow hast Du tolle Noten, ich bin Stolz auf dich." Oder; "Du musst Studieren, sonst erreichst du nichts." "Oder du bist nur erfolgreich wenn du gut bist in der Schule." "Ohne Erfolg, bist Du ein Nichts." Auch folgender Glaubenssatz sitzt oft tief:" Wer nichts tut ist nichts/faul."

 

Hier werden wir möglicherweise zwar Superkinder und im Erwachsenenalter sind wir auch jene die pünktlich zur Arbeit kommen, nie fehlen, sich hocharbeiten oder 3 Jobs ausführen. Doch glücklich werden wir nicht dabei und dies endet meist im psychischem Burnout!

 

Was gibt es noch?

 

Dann gibt es die Kategorie Mensch/Kind, die nie gelernt haben Leistung zu bringen dass es genügt, das sind jene die unbewusst resigniert haben, zu gefallen/zu genügen.

 

Sie schwänzen schule, gehen nicht arbeiten und stürzen sich in eine Sucht wie; Magersucht/Esssucht, Drogen, Alkohol etc.

(Kann auch erst später im Leben vorkommen - Jobverlust/trinken etc.)

 

Denn meistens ist es so, dass man in der Sucht einen Freund findet, oftmals sogar in diesem Umfeld eine (Ersatz) Familie .

 

Was geschieht nun?

 

Irgendwann gestehen wir uns ein, dass es so nicht der Weg sein kann. Dann beginnt der Kampf um herauszukommen, wo wir eibst, meis schleichend und unbewusst hineingeraten sind. Dann erkennen wir, dass dies gar nicht so einfach ist.

 

Deswegen ist die Rückfallrate bei 60 % die Erfolgsrate bei NUR 30 % wieder in die Gesellschaft integriert zu werden.

 

Jetzt kommt das Erwachen. (Gibt natürlich auch andere wachwerd Momente) Erwachen heisst nicht, plötzlich abzuheben. 

 

Sondern es heisst man versteht plötzlich, dass man gar nicht mehr in diese Gesellschaft zurück möchte. Man sieht plötzlich, dass da was falsch läuft. Man entdeckt, dass das Leben noch aus anderem besteht ausser zu Arbeiten, sich beugen müssen und zu Schlafen.  

 

So erweckt in uns der Wunsch wieder WIRKLICH LEBEN zu wollen! Ist doch eigentlich WUNDERvoll, oder?

 

Dies ist das Erwachen von dem alle reden. Nichts weiter. 

 

Man will einfach nur LEBEN & GLÜCKLICH SEIN!

 

Was hat das alles mit körperlichen Gesundheit zu tun?

 

Wenn wir auf dem "falschen" Weg bleiben würden. So würde uns unser Körper irgendwann ausbremsen. Das ist unumgänglich!

 

Und hier spreche ich nicht nur von grossen, körperlichen Zeichen, sonder es beginnt schon mit dem Unwohlsein. Dies nennt sich auch Bauchgefühl. Würden wir nämlich immer darauf vertrauen und vor allem darauf hören. Müsste der Körper nie stärker reagieren.

 

Denn wenn wir bei einem schlechten Bauchgefühl reagieren, schlagen wir im selben Moment eine andere Richtung ein. Wenn wir dieses Bauchgefühl aber ignorieren und weiter gehen, wird sich der Körper deutlicher melden müssen, damit du ihn wahrnimmst und auf ihn hörst.

 

Ein Beispiel:

 

Du hast ein ungutes Bauchgefühl bei einem Job. Nimmst ihn aber trotzdem an (man muss ja arbeiten gehen). Du hast dann dort einen Chef der dich unterdrückt. Da du dich nicht beugen lassen möchtest, aber trotzdem tust was er sagt, weil es ja dein Chef ist, beginnt dir dein Knie weh zu tun. Anstatt zum Arzt, arbeitest du weiter, da Du ja im Sitzen ebenso arbeiten kannst. Nach drei Monaten wird das Knie so schlecht, dass dich der Notfallarzt zu Hause abholen muss und Dich in den Spital fährt. Du erhälst gleichzeitig vom Chef ein Telefonat indem Dir die Kündigung mitgeteilt wird. Im Spital möchtest Du aufs Klo. Du stürzt promt auf das Knie und hast danach starke Schmerzen, so dass die Scheibe nach dem Röntgen als Bruch diagnostiziert wurde.

 

Ich könnte jetzt noch weiter machen, doch du verstehst sicherlich? 

 

Was ist unbewusst geschehen?

 

Dadurch dass sie den ersten Hinweis ignoriert hat, und den Job angenommen hat, wurde sie vom Chef, sprichwörtlich, in die Knie gezwungen (deswegen Knieschmerzen). Als sie dann im Spital sogar Schuldgefühle hatte, dass sie nicht arbeiten kann, geschah dieser Unfall. (Unfälle sind immer ein Schuld Thema)  und die Schmerzen beinhalten immer Selbstbestrafung! Der Bruch der Kniescheibe symbolisiert die Kündigung, nämlich den Bruch mit der Arbeit/Chef.

 

So kann man davon ausgehen, dass Du Dich über die Arbeit definierst und du nichts wert bist wenn Du nicht arbeitest. Unbewusst hast du es nun aber genau dahin geführt; du kannst nicht mehr arbeiten und bist Krank geschrieben. Viele sehen dies nun als Bestrafung des Lebens, kommen vielleicht in eine Depression oder fühlen sich einfach ungerecht vom Leben behandelt.

 

Gleichzeitig aber ist die Situation ein Segen, denn Du bist nun wieder auf Kurs und erhälst aufs neue wieder die Chance auf dein Bauchgefühl zu hören!

 

Ist es nicht WUNDERvoll wie wir funktionieren? :

 

Noch eine wichtige  Erklärung für das Beispiel. Die Ursache hier ist auch nicht wirklich der Job. Der Chef war NUR der Auslöser um das UrsachThema zu spiegeln!

 

Er hat hier nur den Erziehungsberechtigten gespiegelt! Heisst dein Emotionalkörper hat sich erinnert wie es war, als Du dich als Kind beugen musstest! 

 

Faszinierend, oder ? 

 

Wenn Du mehr darüber wissen möchtest, ist vielleicht unsere Ausbildung zum Namaskar - Gesundheits Coach das Richtige für Dich?

 

Oder möchtest Du selber Heilung erfahren? Psychisch wie physisch? (Dies ist dennoch kein Heilversprechen)

 

Dann können Infos über nachfolgendes Kontaktformular angefordert werden oder über den Button einen kostenfreien InfoTermin gebucht werden !


In Zypern Schmerzspezialisten oder ein Gesundheitsseminar besuchen? Buche hier dein Apartment:


Alle weiteren unverbindlichen Anfragen bitte hier über das Kontaktformular:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.